Palo Alto Networks erhält von NSS Labs die Bewertung „empfohlen“ für Advanced Endpoint Protection

Wenn die meisten Unternehmen über Endpunktschutz in der einen oder anderen Form verfügen, warum nimmt dann weiterhin fast jeder erfolgreiche Angriff an einem Endpunkt seinen Anfang?

Leider sind Angriffe auf vermeintlich geschützte Endpunkte allzu oft erfolgreich.

Doch wir ändern das – dramatisch.

Traps™, die Lösung für Advanced Endpoint Protection von Palo Alto Networks®, nutzt verschiedene Abwehrmethoden, um Endpunkte vor Angriffen mit Malware, Exploits und Ransomware zu schützen und Infektionen proaktiv zu verhindern.

Wir freuen uns, dass NSS Labs® dies im 2018 Advanced Endpoint Protection Test Reportmit der Bewertung „empfohlen“ gewürdigt hat. Damit hat Traps die höchste Bewertung erhalten, die NSS Labs vergibt.

Im AEP-Test 2018 evaluierte NSS Labs eine Reihe von Produkten aus dem Segment Advanced Endpoint Protection im Hinblick auf ihre Effektivität „bei der Erkennung und Verhinderung von Bedrohungen, der Überwachung, der Einleitung von Gegenmaßnahmen und der Bereitstellung umfassender Statusinformationen, basierend auf den vom jeweiligen Endpunktprodukt erstellten Ereignisprotokollen“. NSS Labs stellte die betreffenden AEP-Produkte mit einer Reihe von Malware, Exploits, Umgehungstechniken und kombinierten Angriffen auf den Prüfstand. Dabei wurde auch die Fehlalarmquote ermittelt.

Der Test belegt die Leistungsfähigkeit von Traps und die Wirksamkeit eines Ansatzes, bei dem proaktive Maßnahmen im Mittelpunkt stehen.

Nähere Informationen können Sie dem Bericht entnehmen.

AEP-Testbericht 2018 und Security Value Map™ von NSS Labs